Christoph Bertram

Echt schräg: Ein Einfamilienhaus für Individualisten

In der Art, wie wir bauen und wohnen, drückt sich unsere Persönlichkeit aus. Bei diesem Eigenheim sieht man sofort: Hier leben Individualisten. Ein unkonventioneller, asymmetrischer Schnitt, kantig, klar und minimalistisch. Dazu das außergewöhnliche Gelb der Außenhaut. Ein Haus mit Goldkante, wenn man so will. Kein Wunder, steht es doch in Prag, der goldenen Stadt. Aber wie kommt es zu so einem ungewöhnlichen Einfamilienhaus mitten in einer Reihenhaussiedlung?

Einfamilienhaus mit gelber Fassade in Prag


Foto:

Es muss nicht immer ein rechter Winkel sein

„Wir möchten Räume schaffen, die einen unvergleichlichen Charakter besitzen“, sagt Dušan Vršek. „So individuell wie ihre Hausherren.“ Der Architekt und sein Partner Roman Valkoun, haben das Einfamilienhaus entworfen. Es liegt östlich vom Zentrum der tschechischen Hauptstadt, im Stadtteil Žižkov.

Was auffällt, sind die Asymmetrie und die vielen schiefen Flächen und Kanten, die dem Bau seine markantes Erscheinungsbild verleihen. Durch die verwinkelte Gestalt entstehen nicht einsehbare Nischen und Winkel, sodass im Inneren eine heimelige Atmosphäre vorherrscht. Damit die Sonne hineingelangt, planten die Architekten Lichtschächte ein.

Ein Einfamilienhaus in Prag, gedeckt mit gelben Dach- und Wandschindeln aus Aluminium


Foto:

Aber so individuell das Haus auch ist und so extravagant sein Charakter, am Ende muss jedes Gebäude sich der Umgebung anpassen. Die besondere Form des Hauses ist nicht zuletzt der Lage geschuldet. Das Eigenheim befindet sich mitten in einer Reihenhaussiedlung, der Platz war also begrenzt. Auch deswegen kam eine derartige Lösung infrage: Das Dach schließt sich nahtlos an das traditionelle Satteldach des Nachbarhauses an.

Leichtmetall für das Dach und die Fassade

Die Außenhaut von Dach und Fassade besteht aus ein und demselben Material. Es handelt sich um Dach- beziehungsweise Wandschindeln des Herstellers PREFA. Die Platten aus Aluminium sind in verlegter Fläche 42 x 24 Zentimeter groß. Auf einen Quadratmeter kommen circa zehn Dachschindeln, was insgesamt ein Gewicht von rund zweieinhalb Kilogramm ergibt.

Ein gelbes Einfamilienhaus in Prag in einer Reihenhaussiedlung


Foto:

„Die formschönen Detailanbindungen wären mit einem klassischen Bahnenmaterial nicht möglich gewesen“, sagt Architekt Vršek. „Interessant ist auch die haptische Oberfläche dieser Metallfassade. Kein glattes Blech, sondern ein samtiges Gefühl.“

Bleche sind eine Aufgabe für den Spengler

Blechdächer für Einfamilienhäuser sind zwar noch wenig verbreitet, stellen aber eine echte Alternative zur üblichen Eindeckung mit Ziegeln dar. Die Verarbeitung von metallischen Eindeckungen übernimmt häufig ein Spengler, der Fachmann für Metallarbeiten am Dach. In diesem Fall sorgte Pavel Topinka, Inhaber der Spenglerei Klempo, für die Umsetzung.

Die Terrasse eines Einfamilienhauses in Prag mit gelber Überdachung aus Aluminiumschindeln


Foto:

Prag ist jetzt noch ein bisschen goldener

Ein besonderes Highlight war für Topinka die sternförmige Überdachung der Terrasse, da hier vor allem Genauigkeit und Detailverliebtheit gefragt waren, genauso wie bei der Sturzverkleidung der Garageneinfahrt. Als „außergewöhnlich und detailreich“ beschreibt der erfahrene Spengler das Projekt.

Der Farbton der Schindeln heißt übrigens Sandbraun. Auch von der Farbgebung des Bedachungsmaterials her passt das Haus zur Umgebung. Jetzt hat die goldene Stadt nicht nur Sandsteintürme, die in der Sonne in Goldtönen schimmern, sondern auch ein Haus mit Goldkante.

Leichtmetall für das Dach und die Fassade? Warum nicht?! Hier erfahren sie, welche Blechdächer für Einfamilienhäuser infrage kommen.

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten: